Handball auf dem Tangrintel
admin

HG Express schlägt SG Regensburg II klar

Allgemein, Herren I 2 Comments

Im vierten Saisonspiel landete der HG Express mit einem 34:26 (15:10) gegen die Reserve der SG Regensburg seinen vierten Sieg und liegt mit 8:0 Punkten hinter dem Aufstiegsfavoriten aus Kelheim (10:0) auf einem erfreulichen zweiten Tabellenplatz.

Mit großem Respekt traten die Spieler von Trainer Michael Kessner bei den Domstädtern an, denn nicht umsonst erlebte jüngst der BOL – Absteiger aus Auerbach beim 25:26 in Regensburg eine böse Überraschung. Dies galt es mit einer konzentrierten Leistung unbedingt zu vermeiden. Leider gelang dies in den ersten 15 Minuten nur bedingt. Immer wieder schlichen sich leichte technische und taktische Fehler ins Spiel der Hemauer ein und die SG konnte das Spiel offen gestalten (1:2, 4:2, 5:5). Erst als die Abwehr besser ins Spiel fand und im Angriff die leichten Tore erzielt werden konnten, setzte sich die HG auf 8:5 ab. Bis zur Halbzeit pendelte sich der Vorsprung letztendlich auf 5 Tore ein und somit wurden die Seiten beim leistungsgerechten Stand von 15:10 gewechselt.

Nach Wiederanpfiff zeigte der HG Express vor allem im Angriff eine starke Leistung und überzeugte durch schnelles und zielstrebiges Angriffsspiel. Besonders in Szene setzen konnte sich dabei immer wieder Andi Nutz am Kreis, der sich geschickt absetzte, von den Rückraumspielern klasse in Szene gesetzt wurde und schließlich sicher verwandeln konnte. Außerdem zeigte Bo Kollmer eine beeindruckende Treffsicherheit vom 7m – Punkt und verwandelte 8/8  sicher. Beim Zwischenstand von 22:15 änderte die SG überraschend ihre Taktik und versuchte das Spiel mit den Waffen der Hemauer doch noch zu kippen. Über Schnellangriffe arbeitete sich die körperlich klar überlegene Regensburger Mannschaft bis auf 24:20 heran. Nachdem sich die von Martin Kaufmann organisierte Abwehr auf die veränderte Spielweise eingestellt hatte, wurde der alte Torevorsprung schnell wiederhergestellt und das Spiel schließlich klar und hochverdient mit 34:26 gewonnen.

Insgesamt zeigte sich die Mannschaft gegenüber dem Auftritt gegen den TV Wackersdorf über 60 Minuten deutlich verbessert und kann auf diese Leistung aufbauen. Einzig die Vielzahl der trotz der 34 erzielten Tore ausgelassenen Torchancen muss unbedingt verbessert werden, um in den nächsten Spielen die vermeintlichen Topmannschaften der Liga aus Kelheim und Auerbach etwas ärgern zu können.

HG Express: Stephan Fochler (TW), Alex Waldhier (TW), Boris Kollmer 11/8, Matthias Anzinger 7, Andi Nutz 5, Benedikt Lindner 3, David Hillert 2, Matthias Fochler 2, Martin Kaufmann 1, Jonas Malik 1, Ben Hillert 1/1, Stephan Obenhofer 1/1

Related Posts

2 Comments

  • admin on 16. November 2009

    servus,

    ich bin der einzige der kommentare löschen kann, was ich aber nur bei den spam mache. es kann sein das durch das update das ich gestern gemacht habe der kommentar verloren ging. sorry nochmal hoffe des kommt nimmer vor! (kann’s mir selber nicht erklären wie das passieren konnte)

    mfg omerer

  • Christian Kollmer on 16. November 2009

    Hallo Jungs, super Leistung hoffe es geht die Saison so weiter!!!

    Eine Frage wer oder warum werden Kommentare gelöscht????
    Dann schreibs ich noch mal rein!

    Super Leistung Bo acht 7-Meter von acht verwandelt das schafft nicht jeder!!!!

Schreibe einen Kommentar