Handball auf dem Tangrintel
admin

HG Express steigt erstmals in Bezirksoberliga auf

Allgemein, Herren I 5 Comments

Vor über 300 Zuschauern in einem echten Hexenkessel konnte der HG Express im Rückspiel der Aufstiegsrelegation zur Bezirksoberliga einen hochverdienten 31:23 (14:8) Heimsieg einfahren und steigt nach der 23:25 Hinspielniederlage zum ersten Mal in die höchste Spielklasse des Handballlbezirkes Ostbayern auf.

Hoch motiviert und konzentriert gingen die jungen Spieler von Trainer Michael Kessner in diese entscheidende Partie. Nach von Nervosität geprägten Anfangsminuten zeigten die Hemauer, wie man die Winkelhaider Bayernligareserve heute besiegen wollte: Gestützt von einer aggressiven und extrem ballorientierten 6-0 – Abwehr sollte der Gegner kontinuierlich mit schnellem Angriffsspiel zu eigenen Fehlern in der Defensive gezwungen werden. Diese Marschroute ging zu 100% auf. Der Abwehrmittelblock machte ein Riesenspiel und ließ ab der 10. Spielminute beim Stand von 5:5 praktisch nichts mehr zu. Der HG Express setzte sich Tor um Tor ab und distanzierte die sichtlich beeindruckten Winkelhaider beim 11:6 erstmals deutlich. Über 11:7 wurden die Seiten bei einem auch in dieser Höhe verdienten 14:8 gewechselt.

Doch kein Grund in Euphorie zu verfallen. In der Halbzeitpause gab es in der Kabine nur ein Thema: Nicht wieder so einzubrechen wie im Hinspiel, wo man in 20 Minuten lediglich 3 Tore erzielen konnte und die Winkelhaider Tor um Tor davonziehen konnten. Dieser befürchtete Einbruch sollte dieses mal nicht sofort nach Wiederanpfiff kommen. Bis zum 17:10 ging alles seinen erhofften Weg. Doch dann bekam man eine Reihe 2 – Minuten Strafen und spielte eine gefühlte Ewigkeit in Unterzahl. Dies nutzten die Franken eiskalt und abgeklärt aus und verkürzten binnen weniger Minuten Tor um Tor: 17:13, 18:15. In der 44. Minute beim Stand von 19:17 ging das Spiel plötzlich praktisch wieder von vorne los. Nach der 2 Tore Niederlage im Hinspiel stand es jetzt unentschieden. Trainer Kessner nahm eine Auszeit und beruhigte seine Mannschaft, gab ihr die wichtigsten Punkte noch einmal klar vor und erinnerte an die ersten 30 Minuten. Dies half und brachte die Tangrintler wieder auf die Siegesstraße. Der HG Express trat mit der breiten Brust der ersten 30 Minuten auf und setzte sich schnell auf 22:17 ab. Nachdem Winkelhaid gut 10 Minuten vor dem Ende auf eine sehr offensive Abwehrformation umstellte, kam der große Auftritt des 50 Minuten auf der Bank schmorenden und auf seinen Einsatz brennenden Ben Hillert. Er wurde immer wieder auf der rechten Angriffsseite wunderbar freigespielt und versenkte den Ball unter dem riesen Jubel der frenetischen Hemauer Handballfans 5 mal sicher im gegnerischen Gehäuse. Die Entscheidung war gefallen: Beim Zwischenstand von 27:20 brachen allmählich alle Dämme. Und als dann die beiden gut leitenden Schiedsrichter das Spiel beim 31:23 beendeten, gab es kein Halten mehr.

Mit der HG Hemau/Beratzhausen steigt die, über beide Spiele gesehen, bessere Mannschaft auf. Großer Respekt gebührt jedoch auch den jederzeit sehr fairen Winkelhaidern, denn schließlich weiß man in Hemau aus eigener Erfahrung, wie bitter ein Scheitern in der Relegation ist.

Herauszuheben aus einer insgesamt geschlossen starken Hemauer Truppe ist Matthias Anzinger, der über 60 Minuten immer zur Stelle war, wenn es brenzlig wurde und sein Team über weite Strecken souverän führen konnte. Sicherlich auch ein großes Sonderlob hat sich der Mittelblock um Abwehrbollwerk Matthias Fochler verdient, der die Grundlage für diesen Erfolg war.

HG Express: Oliver Edenharter (TW), Stefan Fochler (TW), Alexander Waldhier (TW), Matthias Anzinger 6, Ben Hillert 5, Albert Anzinger 3, David Hillert 3, Jonas Malik 3/3, Boris Kollmer 3/3, Matthias Fochler 2, Martin Kaufmann 1, Benedikt Lindner 2, Denis Vasold 2, Stephan Obenhofer 1

Danke allen Fans für diese Gänsehautatmosphäre und die unvergesslichen Momente, die wir mit Euch in dieser Spielzeit erleben durften!

Related Posts

5 Comments

  • HG-Fan-Club on 10. Mai 2010

    Danke Jungs, danke an alle, die zum Aufstieg beigetragen haben!!

    Eine super Saison, zwei super Relegationsspiele, eine tolle Aufstiegsfeier (für manche nicht minder anstregend).

    Der Fan-Club bedankt sich aber auch bei allen Zuschauern und Helfern, die die ganze Saison über „tatkräftig“ dabei waren.

    Jetzt geht´s ran an das 30-Jährige!!

    Omo
    2. Vorstand HG-Fan-Club

  • Omerer on 10. Mai 2010

    BOL wir kommen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • boewo on 9. Mai 2010

    Danke Jungs, für diesen unvergesslichen Abend!!!
    Dieses Spiel hatte alles was unseren Sport so geil macht.
    Wer dabei war, kann das sicher nachvollziehen.
    So einen Lärmpegel hatten wir noch nie in der Tangrintelhölle!!!

    Dies ist nicht nur der Aufstieg in die höchste Liga Ostbayerns, sondern auch eine Bestätigung für jeden Jugendtrainer der HG von den Minis bis hinauf zur B-Jugend, daß es sich lohnt, den Kids den tollsten Sport der Welt zu lernen.
    Und das im Jubiläumsjahr 2010!!!!

  • Phips on 9. Mai 2010

    Glückwunsch aus Neunburg zum Aufstieg. War auf jeden Fall verdient!
    Wir sehen uns nächste Saison!

  • 7Meter on 9. Mai 2010

    Gratulation zum Aufstieg in die BOL
    an alle Spieler des HG-Express mit Trainer Michael Kessner!
    Hey Jungs, das war eine gigantische Leistung!
    Hey Trainer, das war mehr als meisterlich!
    Hey Fans, das war der absolute Hammer!
    Hey HG, die 30-Jahrfeier hat ein Aushängeschild!
    Hey BOL, wir kommen!

Schreibe einen Kommentar