Handball auf dem Tangrintel
boewo

Starke Vorstellung gegen den Tabellenführer

männliche C-Jugend No Comment

Zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt wurder das Spitzenspiel in der Bezirksoberliga der männlichen C-Jugend am vergangenen Samstag angepfiffen. Es traf der Tabellenführer ASV Auerbach in der Tangrintelhalle auf den Zweiten die HG Beratzhausen/Hemau.
Die Hemauer mußten auf Lukas Böhm wegen Handbruch und auf Bernd Scheid wegen Rückenbeschwerden verzichten. Die Auerbacher mit vielen Fans angereist, sahen in diesem Spiel auch so etwas wie eine Vorentscheidung auf die Meisterschaft in dieser Liga. Sie traten
komplett mit Ihrer spielstarken Mannschaft an.
Und ehe sich die Hemauer versahen, lagen sie auch schon 1 : 5 zurück. Die Abwehr wurde jetzt
umgestellt, und so kamen die Auerbacher nicht mehr zu vielen leichten Toren. Ãœber 5 : 7 und 10 : 12 kam man heran, und die Mannschaften wechselten beim Stand von 11 : 13 die Seiten.

Nach der Pause wieder ein Zwischenspurt der Gegner auf 12 : 16, den die Jungs von Trainer Böhm und Malik aber bis zum 18 : 20 wieder abfangen konnten. Und jetzt begann die heisse Phase des Spiels. Wie die ersatzgeschwächte C-Jugend an diesem Tag kämpfte, war einzigartig. Nie gaben sich die Hemauer auf, und glaubten fest an ihre Chance, doch das Glück war an diesem Tag nicht auf Hemauer Seite. Beim 21 : 22 klappte es nicht auszugleichen, im Gegenzug wieder ein Tor der Nordoberpfälzer, die beim 22 : 24 schon wie die Sieger jubelten.
Doch beim ersten Ausgleich des Spiels beim 24 : 24 hatte man zweimal die Chance in Führung zu gehen, doch zwei Mal scheiterte man unglücklich. Und so kam es wie es kommen muß, 28 Sekunden von Schluß erzielte der ASV Auerbach den Siegtreffer zum 24 : 25 Endstand.

Die Männliche C-Jugend zeigte die beste Leistung der Rückrunde, und wurde leider nicht belohnt für den unbändigen Kampfgeist. Am Ende siegte die ausgeglichenere Mannschaft aus Auerbach, was sich auch an der Torschützenliste sehen lässt. Waren es 4 verschiedene Torschützen auf Seite der HG, bei Auerbach standen dagegen 9 Spieler auf der Liste.

Überragend an diesem Tag wieder mal Jonas Malik, der 18 Tore erzielte, und auch Tormann Benedikt Macha, der seine Mannschaft immer wieder zurückholte, mit glänzenden Paraden.

Aufstellung: Benedikt Macha (TW), Jonas Malik (18/1), Julian Schmidmeier, Tommy Passberger (1), Josef Ferstl, Julian Bleicher (1), Jakob Lindner (4), Simon Hölzl, Sven Marschalt

boewo

Klarer Heimsieg gegen Tabellenletzten

männliche C-Jugend No Comment

Am vergangenen Sonntag empfing die männliche C-Jugend den Tabellenletzten der Bezirksoberliga die TS Herzogenaurach II. Alles andere als ein Sieg wäre eine Überraschung gewesen. Und so legten die Jungs von Trainer Böhm und Malik auch gleich los wie die Feuerwehr.
Ãœber 8 : 2 ging man sicher mit 15 : 4 in die Halbzeit. Immer wieder schafften es die Hemauer Handballer aus einer guten Abwehr, mit schnellen Kontern zu einfachen Toren zu kommen.

Nach der Pause stellte der Gegner dann auf eine offensivere Deckung um. Der Erfolg stellte sich anfangs auch ein, als die Herzogenauracher auf 19 : 7 herankamen. Doch nach der Umstellung der HG auf diese Abwehr, mit Nutzen der vielen Freiräume am gegnerischen Kreis, lief das Spiel seinen gewohnten Gang. Am Ende siegte man sicher mit 27 : 12, gegen einen körperlich und spielerisch unterlegenen Gegner aus dem Frankenland.
Anzukreiden sind nur die vielen vergebenen Torchancen, und die mangelnde Initiative einzelner Spieler, die körperliche Überlegenheit zu nutzen. Überragend war die Leistung von Torhüter Benedikt Macha, der reihenweise Würfe des Gegners entschärfte und auch 3 Siebenmeter hielt.
Im Angriff zeigte Jonas Malik wieder mal seine Torgefahr. Erfreulich das erste Tor von Neuzugang Sven Marschalt.
Aufstellung und Tore: Benedikt Macha (TW), Jonas Malik (14), Sven Marschalt (1), Julian Schmidmeier, Simon Hölzl, Jakob Lindner (3), Thomas Passberger (2), Julian Bleicher (3), Bernd Scheid (3), Josef Ferstl (1),

boewo

Verdiente Niederlage der männlichen C-Jugend

männliche C-Jugend No Comment

Ein schweres Auswärtsspiel stand am vergangenen Samstag für die Männliche C-Jugend in der BOL an. Gegner war der HC Erlangen II in der Karl-Heinz-Hiersemann Halle in Erlangen.
Bis zum 4 : 4 konnte man noch gut mithalten. Doch dann zeigte der Gegner daß er an diesem Tag die wohl bessere Mannschaft sein würde. Mit sicherem Passspiel kamen die Erlanger immer wieder zu leichten Toren. In Angriff war die HG an diesem Tag zu leicht ausrechenbar. So ging man über einen 5 : 8 Rückstand über 11 : 14 in die Pause.
Nach der Pause gelang es der HG nie an den Gegner heranzukommen. Über 13 : 17 und 20 : 25 lag man schon zu weit zurück. Am Ende gab es eine verdiente 23 : 27 Niederlage für die Hemauer C-Jugend.
Ausschlaggebend für die Niederlage war die lasche Abwehr. Einfache Tore gelangen nur den Erlangern. Im Angriff waren es nur einige Spieler die an diesem Tag Akzente setzen konnten, der Rest wirkte verunsichert und wollte keine Verantwortung übernehmen.
Einen guten Einstand zeigte Sven Marschalt bei seinem ersten Einsatz im Dress für die HG.
Aufstellung: Benedikt Macha (TW), Jonas Malik (15/4), Sven Marschalt, Jakob Lindner (2), Tommy Passberger (2), Julian Bleicher, Lukas Böhm (2), Bernd Scheid (1), Josef Ferstl (1).

boewo

Letzte wichtige Info für die Handball WM-Fahrer!!!

Allgemein No Comment

In wenigen Tagen ist es so weit, 50 Handball-Fans vom Tangrintel fahren nach Dortmund und erleben Spiele der deutschen Nationalmannschaft live im Handballtempel Westfalenhalle!!!

Die deutsche Nationalmannschaft trifft sich dazu am bayerischen Ammersee zur Vorbereitung, auf dieses bereits jetzt als größte Handball-WM aller Zeiten feststehende Ereignis.
Stand jetzt sind bereits 260.000 Karten verkauft, sämtliche Spiele der deutschen Linie, also auch
die beiden Spiele in Dortmund sind ausverkauft. Die Hemauer Handballer sind also in der 12.000 Zuschauer fassenden Westfalenhalle drinnen, und schreien die deutschen Handballer ins Halbfinale. Gegner dürften nach „normal“ verlaufender Vorrunde dann Europameister Frankreich mit den Gille-Brüdern und dem Weltklasse Halblinks Nicola Karabatic oder die nicht zu unterschätzenden Isländer sein, die angeführt vom wohl besten Linkshänder der Welt, Olafur Stefansson nicht zu unterschätzen sind.
Am Sonntag trifft man entweder auf die weltbeste nichteuropäische Nationalmannschaft aus Tunesien, die mit WM-Torschützenkönig Hmam, ebenfalls einen Ausnahme-Halblinken im Rückraum haben. Die andere Mannschaft, die zu sehen wäre, könnte Slowenien sein, das seit Jahren auf sehr hohem Niveau spielt, und wie die Deutschen auch vom Verletzungspech verfolgt sind, da sich Siarhei Rutenka, der Torschütze vom Dienst, im Dress von Ciudad Real, eine Muskelverletzung zuzog.
Es knistert also ganz schön an diesen beiden Tagen, in der man hoffentlich spannende Spiele sehen kann, mit den besten Handballern der Welt.

Doch nun zum Organisatorischen:

Die Zimmerliste wurde den einzelnen Teilnehmern ausgehändigt. Alle, die die 60 € Fahrt- und Hotelkosten noch nicht bezahlt haben, bitte erledigen.

Der Ablaufplan nochmals im Groben:

Abfahrt am 27.01.2007 um 06.00 Uhr am Volksfestplatz
nur mit Eintrittskarte für beide Spiel!!!!!!

Für Brotzeit im Bus ist gesorgt für die Hinfahrt.

Ca. 12.30 Uhr Ankunft im Hotel und Bezug der Zimmer

13.30 Uhr Abfahrt zur Westfalenhalle

Um 20.30 Uhr fährt der Bus wieder ins Hotel.

Frühstück ist bis 10.30 Uhr im Hotel am 28.01.2007.

Spätestens um 11.30 Uhr Fahrt mit Sack und Pack in die Westfalenhalle.

Um 15.30 Uhr Spielbeginn des Deutschlandspiels.

Wir hoffen um 17.30 Uhr wieder Richtung Hemau starten zu können.

Ankunft dann wieder am Volksfestplatz um 0.00 Uhr.

Wir reisen mit einem Bus der Fa. Söllner-Pollinger, der alles was man braucht haben müsste(Toilette, Glossner Pils, und antialkoholische Getränke). Während der Fahrt sollte nicht geraucht werden, es wird versucht einige Raucherpausen abzuhalten.

Für wichtige Fragen während dieser zwei Tage bitte folgende Handy-Nummer merken:

0175-6561893

Wer vorher noch Fragen hat, bitte unter 09491-2322 oder dienstlich 09492-210706 anrufen.

Auf eine schöne und erfolgreiche WM freut sich

Wolfgang Böhm

Amazon Smile

Downloads