Handball auf dem Tangrintel
boewo

Glücklicher Sieg für männliche C-Jugend

männliche C-Jugend No Comment

Mit der HC Erlangen II hatte die männliche C-Jugend den bisher stärksten Gegner der Bezirksoberliga in der heimischen Tangrintelhalle.
Bereits in der ersten Halbzeit zeigten die Gäste aus Franken beim Stande von 3 : 5 gegen die HG warum sie bisher nur eine knappe Niederlage kassiert hatten. Doch aufgrund einer besseren Chancenverwertung der HG-Jungs kam man wieder auf ein beruhigendes 3 Tore Polster über
8 : 5 weg, was man auch beim Halbzeitstand von 11 : 8 für die HG in die Pause nahm.
Nach der Pause spielten die Jungs von Trainer Böhm und Malik sogar einen 5 Tore-Vorsprung heraus. Alles schien auf einen sicheren dritten Heimsieg auszusehen, aber es kam an diesem Nachmittag ganz anders. Schlechte Chancenverwertung, und zuwenig Geduld und Eigeninitiative im Angriff machten den Gegner wieder stark. So verspielte die C-Jugend einen 5 Tore Vorsprung beim 17 : 12 bis kurz vor Ende der Partie runter auf nur noch 20 : 19.
Die Erlanger Gegner witterten nun die Punkte, und hatten sogar noch bei offensiver Deckung
die Chance auf den Ausgleich, aber am Ende rettete sich die HG zu einem glücklichen Sieg zweier gleichstarker Mannschaften.
Bester Mann der HG an diesem Tag Torwart Benedikt Macha, mit zahlreichen Paraden. Er muß bis auf weiteres, aufgrund eines längeren Ausfalls von TW Dinauer, durchspielen was er in dieser Partie aber glänzend meisterte. Eine gute Leistung zeigte diesmal auch Kreisspieler Bernd Scheid mit 3 Toren bei 4 Versuchen.
Aufstellung: Benedikt Macha (TW), Jonas Malik (10/2), Simon Hölzl, Lukas Böhm (3), Julian Schmidmeier, Ludwig Semmler, Julian Bleicher, Tommy Passberger (2), Bernd Scheid (3), Jakob Lindner (3).

boewo

Infos zur Handball-WM Fahrt nach Dortmund

Allgemein 1 Comment

In ca. 3 Monaten ist die 20. Handball-WM in Deutschland in vollem Gange. Und die HG ist auch mit dabei. Der Kartenvorverkauf läuft auch rekordverdächtig. So sind von den insgesamt 300.000 Karten bisher schon 200.000 verkauft. Diese Nachfrage bedeutet bereits jetzt Weltrekord und die Tatsache, daß die größte Handballveranstaltung die bisher auf dem Globus stattfand, die WM 2007 in Deutschland sein wird.

Schon jetzt sind für die Vorrunde die Hallen in Kiel, Magdeburg und Stuttgart fast ausverkauft. Gleiches gilt für die Vorrunde der deutschen Mannschaften in Berlin und Halle in Westfalen. Ziel des Organisationskomitees wird die Kartenanzahl von 250.000 sein, was nach derzeitigem Stand auch realisiert werden könte.

Wer die Handball-WM am Fernsehen verfolgen möchte, kann jetzt auch schon planen.
Das Erste und das ZDF werden die Spiele der deutschen Handballer live übertragen.
Folgende Sendezeiten wurden im Vorfeld bereits festgelegt:

19.01.2007 Deutschland – Brasilien 17.00 Uhr ZDF
21.01.2007 Deutschland – Argentinien 17.30 Uhr ARD
22.01.2007 Deutschland – Polen 17.00 Uhr ZDF

In der Hauptrunde in Halle/Westfalen und in Dortmund finden die Spiele mit deutscher Beteiligung zu folgenden Terminen statt:

24.01.2007 17.30 Uhr auf ARD
25.01.2007 16.30 Uhr am ZDF
27.01.2007 16.30 Uhr auf ARD
28.01.2007 15.30 Uhr am ZDF

Die beiden letzten Spiele finden in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Hier werden auch 50 HG´ler live dabei sein.

Wie mir die letzte Woche bestätigt wurde, ist das Hotel Prodomo in Dortmund bereits reserviert
worden. Dieses Hotel ist ca. 4 km von der Westfalenhalle entfernt. Hier werden wir übernachten und nach dem Frühstück am Sonntag wieder zur Westfalenhalle starten.

Die genaue Zimmereinteilung mit Preisfestsetzung folgt die nächsten Tage.

Zusammen mit dieser Einteilung wird dann auch der Zeitplan bekannt gegeben, wann wir wo wegfahren, und auch wieder heimkehren werden. Klar ist jetzt schon, daß wir an beiden Tagen mindestens fünf hoffentlich rassige Handballspiele sehen – und natürlich glückliche deutsche Fans.

Bis bald

Wolfgang Böhm

boewo

Männliche C-Jugend baut Führung aus

männliche C-Jugend No Comment

Am Sonntag den 15.10.2006 bestritt die männliche C-Jugend das erste Auswärtsspiel in dieser noch frischen BOL-Saison. Man war zu Gast bei einem bekannten Gegner aus der Bezirksoberligaqualifikation, der HG Amberg.
Im Qualifikationsspiel hatte man unglücklich mit einem Tor verloren. Es erwartete die Jungs von Trainer Böhm und Betreuer Malik also ein gleichwertiger Gegner. Doch dieses Mal wollte man gewinnen.
So konnte die HG gleich vom Start weg immer in Führung liegend den Ton angeben. Über 5 : 2 und 8 : 7 lag man stets vorne. Doch kurz vor Ende der ersten Halbzeit, drückte die HG Amberg und erreichte den Ausgleich zum 8 : 8. Durch einen schnell ausgeführten Anwurf erfolgte ein taktisches Foul der Amberger ca. 11 Meter vom Tor entfernt. Dies war wieder einmal ein Spezialauftrag für Goalgetter Jonas Malik. Und auch diesen Auftrag erledigte er meisterlich. Mit einem direkt verwandelten Freiwurf, ging die HG Hemau/Beratzhausen mit 9 : 8 zur Pause in die Kabine.
Nach der Pause wieder das gleiche Spiel. Mehr als zwei Tore kam die HG vom Namensvetter aus Amberg nicht weg. Über 13 : 11 und 16 : 14 konnten sich die Hemauer Nachswuchshandballer nicht entscheidend absetzen. Und so kam es wie es kommen musste, die HG Amberg glich 10 Minuten vor Ende der Partie aus und mit dem nächsten Angriff lagen die Hemauer erstmals in diesem Spiel zurück.
Doch die C-Jugend zeigte nun, warum sie nicht umsonst oben mitspielt in dieser Saison. Mit 4 Toren in Folge setzte man sich entscheidend ab, und beim 21 : 18 war man wieder souverän vorne. Der Gegner legte nochmals nach, aber starke Einzelaktionen im Angriff, die immer wieder von Spielmacher Tommy Passberger eingefädelt wurden, und von Lukas Böhm, Jakob Lindner und Jonas Malik vollendet wurden, führten an diesem Tag zum Erfolg.
Groß war die Freunde über den souveränen 25 : 21 Erfolg über die HG Amberg.
Hervorzuheben ist der große Mannschaftsgeist und Wille dieser Mannschaft an diesem Tag. Nicht weniger als 10 !!!! Holztreffer brachten die männliche C-Jugend an diesem Tag nicht aus der Fassung. Stark an diesem Tag auch Benedikt Macha im Tor, der der nicht so starken Abwehr an diesem Tag die nötige Sicherheit gab.
Aufstellung: Benedikt Macha (TW), Thomas Dinauer (TW), Jonas Malik (12/1), Simon Hölzl, Bernd Scheid (2), Jakob Lindner (3), Thomas Passberger (2/1), Julian Bleicher (1), Lukas Böhm (5), Josef Ferstl,

boewo

Zweiter Sieg der Männlichen C-Jugend in der BOL

männliche C-Jugend No Comment

Am Samstag den 30.09.2006 empfing die männliche C-Jugend den TS Herzogenaurach II in der
Tangrintelhalle. Gegen die Gäste aus Franken war es vor allem in der ersten Halbzeit ein enges Spiel. Zur Pause stand es 12 : 9 für die Tangrintler Handballer.

Nach der Pause aber zeigten die von Trainer Peter Malik gecoachten Jungs, wer als Sieger vom
Platz geht. In einer famosen zweiten Spielhälfte, in der man dem Gegner nur drei Tore gestattete siegte man letzlich verdient mit 26 : 12, und hat somit die Tabellenführung übernommen.

Aufstellung:
Benedikt Macha (TW), Julian Schmidmeier, Lukas Böhm (2), Thomas Passberger (3), Josef Ferstl (2), Simon Hölzl, Julian Bleicher (1), Jakob Lindner (3), Jonas Malik (15/1).

Amazon Smile

Downloads