Deprecated: Return type of Requests_Cookie_Jar::offsetExists($key) should either be compatible with ArrayAccess::offsetExists(mixed $offset): bool, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Cookie/Jar.php on line 63 Deprecated: Return type of Requests_Cookie_Jar::offsetGet($key) should either be compatible with ArrayAccess::offsetGet(mixed $offset): mixed, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Cookie/Jar.php on line 73 Deprecated: Return type of Requests_Cookie_Jar::offsetSet($key, $value) should either be compatible with ArrayAccess::offsetSet(mixed $offset, mixed $value): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Cookie/Jar.php on line 89 Deprecated: Return type of Requests_Cookie_Jar::offsetUnset($key) should either be compatible with ArrayAccess::offsetUnset(mixed $offset): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Cookie/Jar.php on line 102 Deprecated: Return type of Requests_Cookie_Jar::getIterator() should either be compatible with IteratorAggregate::getIterator(): Traversable, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Cookie/Jar.php on line 111 Deprecated: Return type of Requests_Utility_CaseInsensitiveDictionary::offsetExists($key) should either be compatible with ArrayAccess::offsetExists(mixed $offset): bool, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Utility/CaseInsensitiveDictionary.php on line 40 Deprecated: Return type of Requests_Utility_CaseInsensitiveDictionary::offsetGet($key) should either be compatible with ArrayAccess::offsetGet(mixed $offset): mixed, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Utility/CaseInsensitiveDictionary.php on line 51 Deprecated: Return type of Requests_Utility_CaseInsensitiveDictionary::offsetSet($key, $value) should either be compatible with ArrayAccess::offsetSet(mixed $offset, mixed $value): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Utility/CaseInsensitiveDictionary.php on line 68 Deprecated: Return type of Requests_Utility_CaseInsensitiveDictionary::offsetUnset($key) should either be compatible with ArrayAccess::offsetUnset(mixed $offset): void, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Utility/CaseInsensitiveDictionary.php on line 82 Deprecated: Return type of Requests_Utility_CaseInsensitiveDictionary::getIterator() should either be compatible with IteratorAggregate::getIterator(): Traversable, or the #[\ReturnTypeWillChange] attribute should be used to temporarily suppress the notice in /mnt/web524/b3/13/510080113/htdocs/wp-includes/Requests/Utility/CaseInsensitiveDictionary.php on line 91 weibliche D-Jugend – HG Hemau-Beratzhausen
Handball auf dem Tangrintel

Archive for the weibliche D-Jugend category

Zuschauer erlaubt – Aber: Spielabsagen

Mit dem neuen Hygiene- und Schutzkonzept der Stadt Hemau für die Tangrintelhalle sind wieder 75 Zuschauer bei den Heimspielen den HG-Mannschaften erlaubt, natürlich unter Einhaltung der Abstandsregelung (1,5 m) und mit einer Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Zudem sind die Kontaktdaten bei Betreten der Halle abzugeben. Weitere Infos findet ihr in der folgenden Datei:

Leider müssen wir euch auch mitteilen, dass bereits die ersten beiden Saisonspiele der HG-Express jeweils von der gegnerischen Mannschaft abgesagt wurden. Dies betrifft das Auswärtsspiel beim TV Wackersdorf am Sonntag, 11.10.2020 und das Heimspiel gegen den ASV Cham II am 18.10.2020. Somit müsst ihr euch noch ein wenig gedulden bis der Ball wieder durch die Halle fliegt. Wir versuchen zwar euch immer auf dem Laufenden zu halten bzgl. Spielverlegungen und -absagen, aber schaut auf Grund vermehrt kurzfristiger Verschiebungen in dieser „Corona“-Saison einfach kurz in den Spielplan, ob das Spiel auch wirklich stattfindet. Den Spielplan aller HG-Teams findet ihr hier:

https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/clubInfoDisplay?club=30820

2. Turnier der wD-Jugend

Am Sonntag den 06.10.2019 ging es für unsere Mädels der wD-Jugend Richtung Bad Abbach, wo sie ihr zweites Turnier bestritten.
Bei der ersten Spielbegegnung gegen den ATSV Kelheim haben sich die Mädels sehr schnell im Spiel wiedergefunden, arbeiteten hart in der Abwehr zusammen und konnten somit viele Fehler des Gegners provozieren. Auch im Angriff wussten die Mädels wie zu handeln ist und konnten sich mit vielen Einzelaktionen durchsetzen. Zum Schluss sank leider die Konzentration unserer D-Jugendlichen, das kostete uns ein paar Gegentore. Doch Dank dem zuvor eingeholten Vorsprung siegten wir 6:10 (ohne Torschützen) gegen den ATSV Kelheim.

Ganz anders ging es bei dem zweiten Spiel gegen den ESV27 Regensburg zu.
Das war eine ganz andere Nummer für unsere Mädels. Der ESV trat mit einer voll besetzten Bank an und war unserer wD-Jugend körperlich aber auch spielerisch stark überlegen. Der ESV27 konnte sich durch viele erfolgreiche Aktionen den Vorsprung holen und auch den Sieg erkämpfen.
Doch trotzdem haben sich unsere Mädels nicht unterkriegen lassen und kämpften bis zur letzten Minute gegen die Regensburgerinnen. Für diesen Kampfgeist noch einmal ein großes Lob an unsere Mädels!
Spielendstand 6:25 (ohne Torschützen) für den ESV27.

Eichenseher Julia, Selent Julia, Zupfer Hannah, Guwa Victoria, Killer Isabel, Kirchgessner Liana, Pagan-Arroyo Delicia, Bauer Kim, Hartung Alina, Hirn Emma

Torflut beim HG-Express

 

Hemau (ko). Beim letzten Heimspiel der ersten Herrenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen in der Bezirksliga West gegen den HC Hersbruck, erlebten viele Zuschauer eine wahre Flut von 72 Toren in 60 Spielminuten. Obwohl der HG-Express mit 3:0 vorlegte, ließen sich die Hersbrucker, trotz einer Roten Karte bereits in der 3. Minute, bis zum 8:6 nicht abschütteln. Der 5-Tore-Vorsprung ab dem 11:6 hielt dann bis zum 20:15-Pausenstand. Im zweiten Durchgang wollte die Mößl-Truppe schnell alles klar machen, doch es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und plötzlich waren die Gäste wieder auf 27:25 heran. Erst in der Schlussphase ging den auch zahlenmäßig unterlegenen Franken die Puste aus und die Tangrintler kamen mit schnellen Kontern und acht Toren in Folge zum deutlichen 41:31-Erfolg. 41 erzielte Tore sprechen zwar für die Sturmreihen, doch bei 31 Gegentoren gilt es vor allem die Abwehr zu stabilisieren, um das Ziel Relegation zu erreichen. Rückraumkanonier David Hillert stellte seine Qualitäten mit zehn Treffern unter Beweis und hat mit 108 Saisontoren bereits wieder die Hundertermarke überboten. – Aufstellung: TW Leonard Malik (+2), David Hillert (10/4), Benedikt Lindner (7), Sebastian Böhm (7), Stephan Obenhofer (5/1), Marco Kiendl (3), Martin Fochler (2), Marco Ferstl (2), Dennis Mößl (2), Albert Anzinger (2), Moritz Baumer (1), Fabian Peter.

 

mA-Jugend siegte zum Abschluss

 

Mit einem 30:29-Erfolg beim TSV Karlsfeld und dem dritten Platz in der Bezirksoberliga beendete die männliche A-Jugend am vergangenen Samstag die Saison 2016/17. Obwohl 2:5 hinten übernahm das Team mit viel Kampfgeist die 9:6-Führung, baute den Vorsprung auf 14:7 aus und wechselte beim Stande von 17:13 die Seiten. Bis fünf Minuten vor Spielende lagen die HG-Jungs noch 29:25 in Front und mussten in der Schlussphase ihrem tollen Spiel, mit nur einem Wechselspieler, konditionellen Tribut zollen, so dass die Hausherren zwar noch einmal gefährlich, aber nur noch bis auf ein Tor, heran kamen. – Aufstellung: TW Lukas Ferstl (+2), Valentin Janes (8), Niklas Lehner (2), Henrik Fuchs (6), Luis Mayerhöfer (3), Tim Vasold (5), Jonas Höllriegl (2), Christian Schweiker (4).

 

mB-Jugend Dritter der Landesliga

 

Beim Tabellenletzten TV Großlangheim verzeichnete die männliche B-Jugend am vergangenen Samstag ein unerwartetes 28:28-Unentschieden. Damit aber wurde der dritte Tabellenplatz in der Landesliga Nord gesichert. Mit insgesamt 107 Saisontreffer hat Tim Vasold die Hundertermarke überschritten. – Aufstellung: TW Daniel Keil, Jakob Gaßner (2), Lukas Keil, Felix Böhm, Justin Kirchgessner, Niklas Lehner (4), Tim Vasold (13), Alexander Böhm, Valentin Janes (9/1).

 

Männliche C-Jugend beendet Saison

 

Zum Saisonabschluss musste die männliche C-Jugend am vergangenen Sonntag gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter JHG Städtedreieck/Schwandorf eine 16:30-Heimniederlage hinnehmen. Trotzdem zeigten die Jungs von Trainer Thomas Lell phasenweise gute Spielzüge, an denen es für die Qualirunde noch zu arbeiten gilt. Bedanken möchte sich das Team bei den Eltern für die Unterstützung und bei Ute Keil, die stets als Zeitnehmer und Sekretär zu Verfügung stand. – Aufstellung: TW Maximilian Bissinger, Willy Bauer (3), Jakob Edenharter (3), Johannes Lell (3), Felix Böhm (5), Lukas Keil (1), Sascha Kirchgessner (1), Tobias Eichenseher, Fabian Trettenbach, Louis Holzer.

 

Abenteuer Landesliga abgeschlossen

 

Lediglich ein Sieg und ein Unentschieden stehen bei der weiblichen A-Jugend in der Landesliga Süd-Ost auf der Habenseite. Der letzte Tabellenplatz belegt auch, dass das Team von Trainer Gerhard Donauer viel „Lehrgeld“ zahlen musste. Das Positive an diesem „Abenteuer“ war, dass erstmals ein weibliches Team der HG den Sprung in die Landesliga geschafft hat. Auch am vergangenen Samstag kamen die Mädels vom Tangrintel beim ASV Dachau um eine 26:32-Niederlage nicht herum.

 

Weibliche C-Jugend bleibt auf Kurs

 

Auch im vorletzten Spiel, am vergangenen Sonntag beim ESV Flügelrad, wurde die weibliche C-Jugend ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte deutlich mit 30:17. Um den zweiten Platz in der Bezirksoberliga zu behalten, muss das Team von Trainer Thomas Kollmer aber im letzten Heimspiel gegen HC Weiden über sich hinaus wachsen. Nach dem 7:2-Start legten die HG-Mädels noch eine Viererserie zur 11:3-Führung drauf und hatten mit dem 16:6-Pausenstand die Partie bereits entschieden. Im zweiten Durchgang wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. – Aufstellung: TW Susann Hierl, Theresa Mayer (3), Elisabeth Bock (2), Kristin Meier (1), Pauline Baumer, Sabine Bauer (2), Martina Kardos (7), Marie-Luise Necker (2), Maria Hofmann (9), Antonia Lammert (1), Anja Silberhorn (3).

 

D-Jugend wechselt in weibliche C-Jugend

 

Nach der Vizemeisterschaft in der Vorrunde war für die weibliche D-Jugend die um eine Stufe höhere Hauptrunde eine „Lehrzeit“, dennoch konnten zwei Siege erkämpft werden. Auch am vergangenen Samstag gab es in Erlangen gegen den Topfavoriten ESV 27 Regensburg (4:29) und den Erzrivalen DJK SV Berg (8:22) nichts zu holen. Für die nächste Saison 2017/18 wechselt das komplette Team in die weibliche C-Jugend – Aufstellung: TW Gina Liebl, Habibe Muzaqi, Paula Eichenseher, Mia König (5), Sarah Lell (2), Enese Kardos, Rebecca Liedl, Lisa Dinauer (1).

 

Das Sonntag-Spiel der Damenmannschaft wurde vom Gastgeber DJK Neumarkt kurzfristig abgesagt und deshalb mit X:0 für die HG-Damen gewertet.

 

 

HG-Express im Doppelpack

 

Handball-Vorschau: Zum Abschluss der Handball-Saison 2016/17 stehen noch fünf Begegnungen für die HG-Teams auf dem Spielplan. In der Landesliga empfängt die männliche B-Jugend am Samstag um 16 Uhr den TSV EBE Forst United und die Damenmannschaft hat um 18 Uhr die außer Konkurrenz spielende HSG Pyrbaum/Seligenporten zu Gast. Im Topspiel um die Vizemeisterschaft in der Bezirksoberliga empfängt die weibliche C-Jugend am Sonntag um 15 Uhr den Verfolger HC Weiden in der Tangrintelhalle und hofft auf zahlreiche Fan-Unterstützung. Dem HG-Express fehlen noch zwei Siege zur Vizemeisterschaft in der Bezirksliga West und damit zur Relegation um den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Doch zuvor muss die Mößl-Truppe am Sonntag um 11.45 Uhr beim TV Erlangen/Bruck einen schweren Brocken aus dem Weg räumen und kann dann am Dienstag um 20.30 Uhr beim Nachholspiel gegen HSG Erlangen/Niederlindach alles klar machen.

 

HG-Express bleibt im Rennen

Hemau (ko). Obwohl die erste Herrenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen am vergangenen Samstag beim SV Auerbach als klarer Favorit galt, benötigte der HG-Express 50 Minuten harte Arbeit, um dieser Rolle gerecht zu werden. Trotz einer 2:0-Führung verpassten die Tangrintler den Vorsprung auszubauen, blieben aber ständig in Front. Gegen die durchgemischte Mannschaft der Auerbacher tat sich der HG-Express schwer, so dass zur Halbzeit lediglich ein 15:12 stand. Zwar wollte die Mößl-Truppe im zweiten Durchgang vorlegen, doch nach vielen vergebenen Chancen konnten die Hausherren plötzlich zum 22:21 aufschließen. Das folgende Team-Time-Out der Auerbacher war wie für die Tangrintler bestellt. Denn ab diesem Zeitpunkt spielte der HG-Express wieder Handball, in der Abwehr sicher und die herausgespielten Chancen nutzend. In diesen letzten zehn Minuten gelang den Tangrintlern ein 9:0-Lauf und damit am Ende doch noch ein favoritenwürdiger 31:21-Sieg. – Aufstellung: TW Leonard Malik (+1), TW Lukas Ferstl, David Hillert (10/2), Sebastian Böhm (6), Benedikt Lindner (4), Dennis Mößl (4), Stephan Obenhofer (3/1), Andreas Nutz (1), Fabian Peter (1), Henrik Fuchs (1), Marco Kiendl (1), Martin Fochler, Marco Ferstl, Moritz Baumer.

Damen verpassten großen Wurf

Nervosität und Anspannung waren am vergangenen Sonntag für die Damenmannschaft der HG Hemau/Beratzhausen keine guten Ratgeber beim Spiel um den ersten Tabellenplatz gegen die ambitionierte SG Rohr/Pavelsbach. Mit großem Fanbus angereist, unterstützten viele Zuschauer das aufstrebende Damenteam der HG bis zum Schluss. Doch die Gastgeberinnen nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und starteten mit 2:6. Wieder auf 5:7 heran, konterte die SG zum 5:12 und mit 7:14 ging es in die Pause. Erst nach dem 8:17 steigerte sich das Team der Trainer Ricarda Ortkras und Dennis Mößl und begeisterte die Fans mit einem 8:4-Lauf zum 16:21. Die aufkeimende Hoffnung machten die Gastgeberinnen jedoch in der Schlussphase bis zum 16:26-Endstand zu Nichte. Letztendlich aber wurde das junge Damenteam der HG unter Wert geschlagen. – Aufstellung: TW Franziska Löffler (+1), TW Michaela Bleicher, Hannah Donauer (4/1), Paula Hardt (3), Eva Obenhofer (3), Hicole Heppler (2), Tina Binner (2), Marie Hardt (1), Elisabeth Wimmer (1), Mona Ortkras, Martina Ferstl, Alina Ferstl.

Landesliga-Mädels mit Punkterfolg

Mit dem 23:23-Unentschieden, am vergangenen Sonntag gegen TSV Schleißheim, lässt die weibliche A-Jugend im letzten Heimspiel die Landesliga-Saison versöhnlich ausklingen. Gegen den Tabellenvierten zeigten die HG-Mädels von Beginn an eine gute Abwehrleistung, ließen aber die Chancen im Angriff liegen und lagen bis zur Pause mit 9:11 zurück. Doch im Gegensatz zu den bisherigen Spielen zeigte das Team von Trainer Gerhard Donauer diesmal, auch nach dem 15:19-Rückstand, unbändigen Willen etwas Zählbares zu erzielen. Trotz Lattentreffer und Unterzahlspiel kämpften sich die HG-Mädels zurück und schafften in einem wahren Handball-Krimi, angeführt von einer starken Torfrau, ein gerechtes Remis. – Aufstellung: TW Emi Smolis (+7), Tina Binner (3), Hannah Donauer (7), Polina Guwa, Nicole Heppler (2), Andrea Schmid, Jessi Miroschnik (4), Jessi Guwa (1), Simone Fanderl, Paula Hardt (6/1), Samira Bauer.

Siegtreffer in der Schlusssekunde

Zum letzten BOL-Heimspiel empfing die männliche A-Jugend am vergangenen Sonntag die SG Moosburg in der Tangrintelhalle. Obwohl die Höllriegl-Truppe ständig ein bis zwei Tore in Führung lag und auch ein 16:15 mit in die Pause nahm, lieferten sich zwei gleichwertige Teams über die gesamte Spielzeit einen offenen Schlagabtausch. Den entscheidenden Siegtreffer markierte Rückraumspieler Valentin Janes kurz vor der Schlusssirene. – Aufstellung: TW Lukas Ferstl (+1), Valentin Janes (2), Sebastian Röhning (3), Henrik Fuchs (9/2), Luis Mayerhöfer (2), Tim Vasold (4), Philipp Scheler (4), Alexander Böhm (2), Jonas Höllriegl (2), Christian Schweiker (3/2).

B-Jugend Landesliga-Dritter

Ohne vier Stammspieler und nach staubedingter Anreise startete die männliche B-Jugend am vergangenen Samstag beim SV Anzing mit etwas Verspätung, zog aber gleich auf 8:2 davon. Von der aufkommenden Hektik der Gastgeber angesteckt, wurden im weiteren Spielverlauf die Angriffe voreilig abgeschlossen. Eine gute Abwehr und hervorragende Torleute sicherten jedoch eine Pausenführung mit drei Toren. Im zweiten Durchgang machte sich dann die volle Wechselbank der Anzinger bemerkbar, aber auch harzbedingte Fehlpässe der HG nutzten die Oberbayern zu Kontern und holten Tor um Tor auf. Kurz vor Schluss gingen die Hausherren erstmals in Führung und die Tangrintler hatten konditionell bis zum 22:24-Endstand nichts mehr entgegenzusetzen. – Aufstellung: TW Daniel Keil, Lukas Lehner, Niklas Lehner (1), Tim Vasold (7/1), Fabian Schweiker (3), TW Thomas Maußhammer, Alexander Böhm (2), Valentin Janes (7/1), Philipp Scheler (2).

BOL-Mädels in Lauerstellung

Mit dem 26:18-Heimerfolg am vergangenen Sonntag gegen FC Neunburg sicherte sich die weibliche C-Jugend vorerst den dritten Tabellenplatz in der Bezirksoberliga. In den restlichen zwei Spielen ist aber noch Luft nach oben. Lediglich ein kurzes Abtasten wurde den Gästen gestattet. Dann zeigten die HG-Mädels schnellen und konsequenten Handball, zogen über 6:2 und 8:3 davon, ließen sich auch von der Gäste-Auszeit nicht irritieren und hatten bis zur Pause einen beruhigenden 13:6-Vorsprung. Im zweiten Durchgang das Tempo etwas rausgenommen, wurde das Spiel sicher nach Hause gefahren. Ohne Stammtorfrau war zu Beginn leichte Verunsicherung im Team zu verspüren, doch „Ersatztorfrau“ Susann Hierl konnte 50 Prozent der Siebenmeter entschärfen. – Aufstellung: TW Susann Hierl (+3), Theresa Mayer (4), Elisabeth Bock, Kristin Meier (4), Pauline Baumer (1), Sabine Bauer, Anna Ferstl (1), Martina Kardos (9/3), Marie-Luise Necker (1), Maria Hofmann (4), Anja Silberhorn (2).

Trotz Chancen Siegtreffer versäumt

Ohne Wechselspieler musste die männliche C-Jugend am vergangenen Samstag bei der HSG Straubing eine unglückliche 20:21-Niederlage hinnehmen. Nach ständigem Führungswechsel lagen die Hausherren bis zur Pause mit 10:11 in Front und erhöhten danach auf 11:15. Doch mit einer starken kämpferischen und konzentrierten Leistung holten die HG-Jungs Tor um Tor auf und schafften mit dem 16:16 wieder den Gleichstand. In der Schlussphase verpassten die Tangrintler mehrmals den Siegtreffer, den dann die HSG Straubing erzielte. – Aufstellung: TW Maximilian Bissinger, Willy Bauer (3), Jakob Edenharter (4), Johannes Lell (2), Felix Böhm (6), Lukas Keil (3), Sascha Kirchgessner (2).

wD-Jugend bezwang Erzrivalen

Beim fünften Hauptrunden-Turnier, am vergangenen Sonntag in Eckental, traf die weibliche D-Jugend auf den Erzrivalen DJK SV Berg, der gleich auf 1:5 davon zog. Bis zur Pause kamen die HG-Mädels jedoch zum Anschlusstreffer und in der Schlussphase gelang der 11:11-Ausgleich. Mit Torschützenwertung endete das Spiel 17:16 für die HG. Torfrau Habibe Muzaqi bestritt ihr erstes Turnier und wehrte gleich drei Strafwürfe ab. Gegen den Topfavoriten ESV 27 Regensburg lagen die HG-Mädels bis zur Pause mit 4:10 hinten und am Ende stand es 12:26. – Aufstellung: TW Habibe Muzaqi (+3), Sarah Ferstl (3), Delia Bubb, Paula Eichenseher, Mia König (9), Sarah Lell (1), Enese Kardos (1), Marija Vukovic (5), Rebecca Liebl (1).

Minis einmal erfolgreich

Zum Saisonabschluss, am vergangenen Sonntag beim Turnier in Neunburg, feierten die Minis gegen HV Oberviechtach einen 14:8-Sieg und kamen gegen Gastgeber FC Neunburg um eine 10:14-Niederlage nicht herum. – Aufstellung: TW Maximilian Hanfstingl (1), Benedikt Donauer (6), Emma Hirn (14), Jannis Orlamünder (1), Lukas Orlamünder, Max Bauer, Jonas Paulus.
HG-Teams starten zum Endspurt

Handball-Vorschau: In der Landesliga ist die männliche B-Jugend am Samstag um 14 Uhr beim TV Großlangheim zu Gast und die weibliche A-Jugend absolviert ihr letztes Saisonspiel um 16.30 Uhr beim ASV Dachau. In Erlangen muss die weibliche D-Jugend beim letzten Hauptrunden-Turnier um 15.30 Uhr gegen ESV 27 Regensburg und um 17 Uhr gegen DJK SV Berg antreten. Zur ungewohnten Zeit, am Sonntag um 15.30 Uhr, bestreitet der HG-Express sein letztes Heimspiel gegen HC Hersbruck und will sich zumindest die Option Relegation offen halten. Zuvor um 11 Uhr empfängt die männliche C-Jugend die JHG Städtedreieck/Schwandorf in der Tangrintelhalle. Auswärts spielen die weibliche C-Jugend um 14 Uhr beim ESV Flügelrad, die Damenmannschaft um 17.15 Uhr bei der DJK Neumarkt und die männliche A-Jugend beendet um 16 Uhr beim TSV Karlsfeld die Saison.