Handball auf dem Tangrintel

Archive for the männliche D-Jugend category

Bernhard

3. Turnier der mD-Jugend

Allgemein, männliche D-Jugend

Am dritten Turniertag der männlichen D-Jugend ging es am Sonntag den 10.11.2019 frühmorgens zum JHG Regendreick II auf Cham. Mit einem kleinen Kader aus acht Spielern konnten die beiden Trainer Nicole Heppler und Sebastian Böhm jedem ihrer Jungs genügend Spielpraxis bieten.

Das erste Spiel gegen den gut eingespielten Gastgeber JHG Regendreieck II gestaltete sich für die mDJugend als sehr kräftezerrend. Nach dem Aufwärmen ging es für die junge Truppe aus Hemau gegen eine aggressive Abwehr, welche unsere Angriffe gekonnt unterbinden konnte. Auch in der Abwehr hatten wir in der ersten Halbzeit keinen Zugriff auf den aktuellen Tabellenzweiten. Nach der Halbzeitpause wachten unsere Jungs auf und konnten im eigenen Angriff endlich ein paar Akzente setzen. Auch in der Abwehr stellte man sich auf das gute Angriffsspiel des Gegners ein und konnte durch eine sehr gute Torwartleistung schlimmeres verhindern. Schlussendlich musste man trotz einer deutlichen Leistungssteigerung jedoch eine Niederlage hinnehmen.

Im zweiten Spiel musste sich der HG-Nachwuchs dem Tabellenführer SG Regensburg stellen. Eine weitere schwere Aufgabe für unsere Jungs, welche durch die fehlende Pause aufgrund der Absage einer Mannschaft nicht einfacher wurde. Motiviert startete die Mannschaft in das Spiel und von Beginn an konnte man mit einer geschlossen guten Abwehr- und Torwartleistung das Angriffsspiel des Gegners teilweise unterbinden. In der Abwehr war wieder eine deutliche Verbesserung gegenüber dem ersten Spiel zu sehen. Auch in der Offensive wurde anfangs mit mehr Bewegung agiert, welche jedoch durch schwindende Kräfte bald nachließ. Aufgrund dieser musste man so in diesem Spiel wieder eine Niederlage einstecken.

Abschließend ist zu sagen das an diesem Turniertag die Gegner besser waren und wir mit zwei verlorenen Spielen die Heimreise antreten mussten. Jedoch ist eine sehr gute Leistung beider Torhüter und die immer besser werdende Abwehr auf unserer Seite sehr hervorzuheben. Man konnte in diesen zwei Spielen viel lernen und so dennoch zufrieden wieder nach Hause fahren.

Es spielten: Hanfstingl Maximilian (TW), Orlamünder Jannis (TW), Babczinski Enrico, König Noah, Geißendörfer Laurens, Orlamünder Lukas, Hrdy Jonathan, Körbler Sebastian

Bernhard

2. Turnier der mD-Jugend

Allgemein, männliche D-Jugend

Zum zweiten Turnier der jungen Saison fuhr die männliche D-Jugend am Sonntag den 06.10.2019 zur SG Neutraubling/Obertraubling in die Turnhalle der Neutraublinger Mittelschule. 9 Spieler traten diese angenehm kurze Reise mit an und so konnten wie schon beim ersten Turnier zwei Wochen zuvor die beiden Trainer auf eine gut gefüllte Bank zurückgreifen.
Zum ersten Spiel ging es direkt gegen die schon eingespielten Gastgeber, welche bereits eine Partie in den Knochen hatten. Nach einem etwas provisorischem aufwärmen, ein bekanntes Übel durch den Platzmangel aufgrund des straffen Turnierplans, ging man motiviert in dieses erste Spiel. Zu Beginn merkte man den gegnerischen Spielern die vorherigen 30 Minuten Spiel etwas an, die Hemauer Spieler starteten frischer und waren agiler unterwegs und setzen sich verdient in Führung. Im Verlauf des Spiels zogen die Neutraublinger nach und so entwickelte sich eine ausgeglichene Partie welche unentschieden endete.
Nach der in der D-Jugend geltenden Torschützenregelung musste man sich leider schlussendlich geschlagen geben. Hier zeigte sich leider noch die bereits vom ersten Turnier bekannte, wenig gestreute Torschützenverteilung der Hemauer. Im Angriff lief wieder viel über Einzelaktionen, die gegen die diszipliniert auftretenden Obertraublinger jedoch oft hängen blieben.
Vor allem das Zusammenspiel führte zum Torerfolg, was auch in einer spontanen Taktiktafel-Taktikschulung der Trainer zwischen den Spielen der Mannschaft nochmals näher gebracht wurde.
Im zweiten Spiel gegen den ESV Regensburg, welcher leider nur mit vier Spielern antreten konnte, liefen die Hemauer ebenfalls nur mit vier Feldspielern auf. Obwohl aus vielen Trainingsspielen bekannt, tat man sich mit dem vielen Raum auf dem Spielfeld zu Beginn unerwartet schwer.
Schon in der Kabine wurde die Devise laufen bis zum umfallen ausgegeben, auch die Spieler erkannten die Möglichkeit den Gegner hier müde zu spielen was sich im fortschreitenden Spiel auch bezahlt machte. So setzten wir uns mühsam Tor um Tor ab, auch hatten die Jungs den Ansagen offenbar gut zugehört und so trungen sich dieses Mal nahezu alle Feldspieler in die Torschützenliste ein. Anders als im ersten Spiel wurde sich in den freien Raum bewegt, der Nebenmann gut in Szene gesetzt nur die Chancenauswertung ließ am Ende noch Luft nach oben.
Nach diesem Turnier stehen jetzt einige spielfreie Wochen an in denen im Training tiefer an der Taktik gearbeitet werden kann. Die Jungs zeigten sich im letzten Training hier sehr konzentriert und versuchten die geforderten Inhalte gewissenhaft umzusetzen.
Orlamünder Jannis, Babczinski Enrico, Hanfstingl Maximilian, König Noah, Liebl Matteo, Beslmeisl Nick, Körbler Sebastian, Orlamünder Lukas, Geißendörfer Laurens

Bernhard

Heimturnier der mD-Jugend

Allgemein, männliche D-Jugend

Zum ersten Turnier der neuen männlichen D-Jugend empfing die HG Beratzhausen-Hemau vergangenes Wochenende die Mannschaften aus Neutraubling, Cham und Regensburg.
Die beiden (Aushilfs-)Trainer Michael Maerle und Moritz Baumer freuten sich viele Spieler begrüßen zu können und so konnte man die beiden Spiele mit voller Bank entspannt angehen lassen. Im für den Großteil der Mannschaft neuen Spielsystem, verglichen zur E-Jugend mit ersten Versuchen einer Abwehr- beziehungsweise Angriffsreihe fanden sich die Jungs nach den ersten Minuten bereits relativ gut ein. So gelang es trotz ungewollt kurzer Sommervorbereitung, auch im Vergleich zu den gegnerischen Teams, die Spiele offen zu gestalten.
Zwar stimmte das eine oder andere mal die (Zu-)Ordnung in der Abwer noch nicht ganz, die Versuche den Ball zurückzuholen waren etwas zu risikoreich doch hier konnte man sich auf einen gut aufgelegten Keeper verlassen. Im Angriff stützte man sich vor allem auf die älteren Spieler und kam meist mit Einzelaktionen zum Torwurf, dennoch kam auch die Mannschaft nicht zu kurz, etwa wurde teils der freie Mitspieler gesucht und das Team trat insgesamt geschlossen auf.
So hielt man gut mit und musste sich in beiden Spielen erst gegen Ende, im Zweiten sogar erst nach Torschützenwertung nachdem man nach Toren noch in Front gelegen hatte, geschlagen geben, doch mit etwas Trainingseifer sollte die ‚Luft‘ bald länger reichen und auch das neue System verinnerlicht werden.
Weiter geht’s allerdings bereits dieses Wochenende in Neutraubling mit dem neuen Trainer Sebastian Böhm an der Seitenlinie.
Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Helfern, für Aufbau und Unterstützung sowie Semmel- und Kuchenspenden, Schiedsrichtern und Schiedsgerichten bedanken.


Spieler: Maxi Hanfstingl, Lukas und Jannis Orlamünder, Enrico Babczinski, Noah König, Matheo Liebl, Nick Beslmeisl, Jonathan Hrdy, Sebastian Körbler, Laurens Geissendörfer

Bernhard

Erlebniscamp für HG-Nachwuchs

Allgemein, männliche C-Jugend, männliche D-Jugend, männliche E-Jugend

Hemau (ko). Um den mannschaftsübergreifenden Teamgeist und den Zusammenhalt in der Handballfamilie HG Hemau/Beratzhausen zu fördern, organisierten die Trainer und Betreuer der gemischten E-Jugend, männlichen und weiblichen D-Jugend sowie der männlichen C-Jugend vom 26. bis 28. Juli ein dreitägiges Zeltlager am Sportplatz der DJK Oberpfraundorf.

Bei perfektem Campingwetter herrschte bereits am Freitag beim Zeltaufbau und Wimpel aufstellen bei den 25 Kids und neun Betreuern Begeisterung pur, als die speziell angefertigten T-Shirts mit Aufdruck „HG ZELA 2019“ verteilt wurden. Nach dem Morgenlauf am Samstag und Rasenhandball am Fußballplatz der DJK Oberpfraundorf, ging es nachmittags zum Baden ins Beratzhausener Freibad, wo vor allem das Beachhandballfeld durch kreative Einlagen der Handballkids umlagert wurde. Abends war dann Grillen mit Livemusik am Lagerfeuer bei Knacker und lecker gegrillten Marshmallows angesagt und die aufregende Wimpelwache dauerte bis in die Morgenstunden.

Ein Dank geht an den Sportverein DJK Oberpfraundorf für die Bereitstellung des super ausgestatteten Vereinsheimes samt Sanitäreinrichtung sowie der gesamten Sportanlage. Finanziell wurde das Zeltlager vom Handball-Förderverein getragen. Für weitere Unterstützung und Zuschüsse bedanken sich die Betreuer Wolfram Lindner, Michael Maerle, Jonas Malik, Hannah Donauer, Valentin Baumer, Tommy Paßberger, Stephanie Bauer, Nicole Heppler und Sebastian Böhm bei der Stadt Hemau, dem Markt Beratzhausen und beim HG-Fanclub, zudem gab es freien Eintritt in das Schwimmbad Beratzhausen.

Stolz präsentieren die Mädels und Jungs der HG Hemau/Beratzhausen mit ihren Trainern und Betreuern die extra angefertigten Lager-Shirts.

Kids und Betreuer zeichneten ein „HG“ auf den Campingplatz.

Amazon Smile

Downloads